Widerruf für digitale Inhalte

Prinzipiell gilt die allgemeine Widerrufsbelehrung. Sie können auf meiner Seite Downloads aber nur dann kaufen, wenn Sie explizit verlangen, dass ich mit der “Ausführung meiner Leistung beginne, bevor die Widerrufsfrist abgelaufen ist”.

 

Ich nehme zur Kenntnis, dass ich mein Rücktrittsrecht (Widerrufsrecht) bei vorzeitigem (vor Ablauf der sonst bestehenden Rücktrittsfrist/Widerrufsfrist erfolgendem) Beginn mit der Vertragserfüllung - nach Zurverfügungstellung einer Ausfertigung oder Bestätigung des geschlossenen Vertrages auf einem dauerhaften Datenträger inklusive obiger Zustimmungserklärung und Erklärung der Kenntnisnahme vom Verlust des Rücktrittsrechts (Widerrufsrechts) samt der gesetzlichen Informationen (§ 4 Abs 1 FAGG), soferne diese nicht schon vorher auf dauerhaftem Datenträger zur Verfügung gestellt wurden - verliere.“ 

Sie haben daher kein Rücktrittsrecht (Widerrufsrecht).

DruckenE-Mail